Festnetz +43 2627 46583               Mobile +43 676 73 66 056    

 

Logos.februar_kk 

Das Programm des Lesekreises 2019/20 in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Reithmeyer, Neunkirchen

wird nach der Sommerpause bekanntgegeben.

  • Die Kursorte wechseln im neuen Lesejahr:
    Volksschule Schwarzau/Steinfeld oder Buchhandlung Reithmeyer in Neunkirchen, Bücherei Lanzenkirchen und auch an anderen Orten

  • Abendbeitrag 15€

  • Im Kreise Gleichgesinnter ueber Neuerscheinungen diskutieren

  • Selbst gelesene Buecher vorstellen

  • Neues aus der Welt der Literatur erfahren

  • Buechertausch, Entlehnung


Vorläufige Termine:
Die erste Lesezeit im Jahr 2019/20 voraussichtlich am 19. September wird auf der Homepage, mittels SMS, Facebook oder telefonisch angekündigt.


Bisherige Buchbesprechungen 2018/19:

Donnerstag, 20.9.2018, Volksschule Schwarzau

Tanja Maljartschuk: Überflutet, Edition Tannhäuser
Sheila O'Flannagan: Helle Nächte am Meer

Samstag, 20.10.2018, 15 Uhr bis 16.30, Reithmeyer
Christina Dalcher: VOX, S.Fischer
Robert Seethaler: Das Feld, Hanser

Samstag, 17.11.2018, Bücherei Lanzenkirchen beim Flohmarkt. 15.00 - 16.30 Uhr
Elena Ferrante: Die geniale Freundin(Bd1) und das wiederaufgelegte Buch "Lästige Liebe" aus dem Jahr 1992
Vera Buck: Das Buch der vergessenen Artisten, Limes Verlag

Donnerstag 29.11.2018, 17.00 bis 18.30, Volksschule Schwarzau
Helene Hegemann: Bungalow, Hanser
Ilja Trojanow: Der Weltensammler

Donnerstag, 31. Jänner 2019, 18.30 bis 20.00 Uhr in der Volksschule
Jennifer Egan: Manhattan Beach, S.Fischer Verlag
Juli Zeh: Neujahr, Luchterhand


Donnerstag, 21.2.2019, 18.30 bis 20.00, Volksschule Schwarzau
Paulo Coelho: Hippie
Michael Houellebecq: Unterwerfung

Donnerstag, 28.3.2019,  17:00 - 18:15 Österreichischer Vorlesetag
"Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues ( ein neues Buch) zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen"

Donnerstag, 28.3.2019, Volksschule Schwarzau 18:30-20:15
Han Kang: Menschenwerk
Jorge Amado: der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinhá

Donnerstag, 25.4.2019, 18.30 bis 20.00, Volksschule Schwarzau
Laura Freudenthaler: Geistergeschichte
Barbara Zeman: Immerjahn

Donnerstag 23.5.2019, 18.30 bis 21.00, Volksschule Schwarzau
Isabel Allende: Ein unvergänglicher Sommer
Tanja Maljartschuk: Blauwal der Erinnerung
Laura Freudenthaler: Lesung am 7. Mai in der Landesbibliothek Graz, Nachtrag zum Lesekreis im April
Unsere Teilnehmerinnen/Teilnehmer empfehlen:
Pietro Bartolo: An das Leid gewöhnt man sich nie. Italienisches Original Pietro Bartolo / Lidia Tilotta - Lacrime Di Sale 2017
Gabriele Tergit: Effingers, Neuauflage 2019
Armin Thurnher: Erinnerungen an Manhattan
Noam Chomsky: Requiem für den amerkikanischen Traum, Die 10 Prinzipien der Konzentration von Reichtum und Macht

Donnerstag, 27. Juni 2019 17.30 bis 21.00 Uhr Garten Föhrenau
Bichsel, Brecht, Kirsch, Ringelnatz; Der Tag war so glücklich - Geschichten, Gedichte des Dankes
Torsten Sträter: Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben

  • Weitere Info, Bücher aus den bisherigen Lesekreisjahren, Rezensionen auf der Homepage von Johann:

  • http://members.aon.at/steinfeldkiebitz/literatur.htm

  •  

  • Das Regal für Büchertausch bei der Kirche Foehrenau ist frei zugänglich. "Ausborgen erwünscht, Zurückbringen möglich"

  • Wer Bücher bringen möchte, kann sie im Regal, z.B. in einem Karton, abstellen.



Die Bücher vom vorjährigen Lesekreis 2017/18

3. Donnerstag Autor Buchtitel Verlag/Erscheinungsjahr Kursort
21. 9. 17
Chimamanda Ngozi Adichie
Blauer Hibiskus
btb 2003 en, 2007 dt
Volksschule Schwarzau
Sofia Andruchowytsch
Der Papierjunge
Residenzverlag 2016
 
Jojo Moyes
Im Schatten das Licht
Rowohlt 2017
19. 10. 17
Jaqueline Gillepie
Wem die Osterglocken laeuten - Dichterlesung ab 19 Uhr
Loecker 2017
Reithmeyer
16. 11. 17
Maja Lunde
Die Geschichte der Bienen
btb 2017
Reithmeyer
Feridun Zaimoglu
Evangelio
Kiepenheuer & Witsch
 
Robert Menasse
Die Hauptstadt
Suhrkamp 2017
 
 
* Aus dem Novemberprogramm
21. 12. 17
* Daniela Strigl
BERÜHMT SEIN IST NICHTS Marie von Ebner-Eschenbach Eine Biographie
Residenz Verlag 2016
Volksschule Schwarzau
 
* Terezia Mora
Die Liebe unter Aliens
Luchterhand 2016
21. 12. 17
Martin Walser
Statt etwas oder Der letzte Rank
Rowohlt 2017
Volksschule Schwarzau
25. Jan. 18
Martin Walser
Ein sterbender Mann
Rowohlt 15.12.2017
Reithmeyer
 
Anna Kim
Die große Heimkehr
Suhrkamp 2017
 
 
Karin Peschka
Autolyse Wien
Otto Müller Verlag 2017
 
Anna Gavalda
Ab morgen wird alles ganz anders
Hanser 2017
15. Feb. 17
Doris Knecht
Alles über Beziehungen
Rowohlt 2017
Reithmeyer
 
Eva Menasse
Tiere für Fortgeschrittene
Kiepenheuer & Witsch
Mascha Kaléko
Verse für Zeitgenossen
1958; dtv 2017
15. 3. 18
Dava Sobel
Das Glasuniversum
Piper, 2.11.2017
Volksschule Schwarzau
 
Peter Handke
Die Obstdiebin
Suhrkamp, 13.11.2017
19. 4. 18
Olga Flor
Klartraum
Jung Und Jung, 8.9.2017
Volksschule Schwarzau
17. 5. 18
Treffen im kleinen Kreis
   
Zuckergoscherl
 
 
21. 6. 18
Antonio Fian
Mach es wie die Eieruhr
Droschl, 9.2.2018
Im Garten Foehrenau 41
 
Thomas Stangl
Fremde Verwandtschaften
Droschl, Februar 2018
 
 
Kazuo Ishiguru, Literaturnobelpreis 2017: „der in Romanen von starker emotionaler Wirkung den Abgrund in unserer vermeintlichen Verbundenheit mit der Welt aufgedeckt hat“
Alles was wir geben mußten
Originalausgabe 2005, TB dt. 2006
 
Kazuo Ishiguru
Der begrabene Riese
Heyne, 2015
 
 
 
 

Buchliste 2016/2017

Tag Buch 1 Buch 2 Buch 3 Ort
15. Sept. 16
Andre Heller: Das Buch vom Süden
Jojo Moyes: Über uns der Himmel unter uns das Meer
Volksschule Schwarzau
20. 10. und 17.11. abgesagt
 
 
 
15. Dez. 16
Katja Lange -Müller: Drehtür
Heinrich Steinfest: Das Leben und Sterben der Flugzeuge
Christoph Ransmayr: Cox oder der Lauf der Zeit
Volksschule Schwarzau
 
Katharina Winkler: Blauschmuck
 
 
 
19. Jän. 17
Sabine Gruber: Daldossi oder Das Leben des Augenblicks
Michael Köhlmeier: Das Mädchen mit dem Fingerhut
Bodo Kirchoff: Widerfahrnis
Reithmeyer
offen:
Akos Doma: Der Weg der Wünsche
Sofia Andruchowytsch: Der Papierjunge
Dieter Zwicky: Hihi-Mein argentinischer Vater
 
16. Feb. 17
Han Kang: Die Vegetarierin
Kathrin Röggla: Nachtsendung
Peter Henisch: Suchbild mit Katze
Reithmeyer
16. März 17
Anna Mitgutsch: Die Annäherung
Ian Mc Ewan: Nussschale
Sacha Batthyany: Und was hat das mit mir zu tun
Volksschule Schwarzau
20. April 17
Tilman Rammstedt: Morgen Mehr
Daniela Emminger: Gemischter Satz
Volksschule Schwarzau
18. Mai 17
Chimamanda Ngozi Adichie: Die Hälfte der Sonne   Heimsuchungen
Julian Schutting: Zersplittertes Erinnern
Volksschule Schwarzau
22. Juni 17
Sibylle Lewitscharoff: Das Pfingstwunder
R. Kaiser-Mühlecker: Fremde Seele, dunkler Wald
Garten Föhrenau 41

 

 

Jährlich in der SOMMERZEIT April bis Oktober

übersiedeln auch die Buecher der

OBCZ BOOKCROSSINGZONE FOEHRENAU "OFFENER BUECHERSCHRANK " 

 aus dem Lager wieder  ins FREIE !

Spannendes Lesevergnuegen!

BUECHERTAUSCH LEICHT GEMACHT!

OBCZ BOOKCROSSINGZONE FOEHRENAU "OFFENER BUECHERSCHRANK "

auf dem ueberdachten Platz zwischen Kirche und Pfarrheim Foehrenau, Kirchengasse 14

kostenlos und unverbindlich. Kein Zwang, die Bücher auf Bookcrossing zu registrieren.

Naehere Infos unter www.bookcrossing.com oder www.bookcrossing.at oder www.palaver-palme.at

Der amerikanischen Gruender Ron Hornbaker gruendete am 21. April 2001 die bookcrossing.com; inspiriert von "Wo ist George Washington"und "Phototag" , Buecher "in die Freiheit zu entlassen" und so einen weltweiten freien Buchclub zu gründen.

Im April 2009 wurde schon einmal ein "Bookcrossingday" in Foehrenau durchgeführt, der leider nur maeßigen bis zaghaften Anklang  fand.

2012 gab es deutlich mehr Publikum: Junge und aeltere Interessenten, Freunde, Bekannte, Kirchenbesucher und Anrainer von Foehrenau, Lanzenkirchen, Katzelsdorf, Wiener Neustadt, Woellersdorf, Schwarzau, Breitenau, Pitten und Seebenstein , Bad Erlach und Klingfurt konnten begrueßt werden. Selbst aus Wien war eine Bookcrosserin extra angereist um Glueckwuensche und zwei Taschen voll Buecher aus Wien und Oberoesterreich (!) zu ueberbringen.

Die oft nur einmal gelesenen Buecherschaetze sollen nicht in den Regalen verstauben und vergessen werden.  Die OBCZ Foehrenau ist der Startplatz für "freigelassene Buecher", die auf die "Welt"-Reise geschickt werden. Hier kann sich jeder Mann und jede Frau mit neuer, interessanter, spannender, gruseliger und lehrreicher Lektuere kostenlos und unbuerokratisch versorgen!

Wer moechte, registriert sich online mit einem Pseudonym ("Nickname") unter www.bookcrossing.com und www.bookcrossing.at,  um den Weg seiner Buecher verfolgen zu koennen. Wer kein Internet hat bringt einfach Buecher zum Buecherregal und holt sich ein anderes Buch. Nach dem Lesen kann das Buch an jedem beliebigen oeffentlichen, freien Platz "ausgesetzt" werden. Ob im Bus, der Bahn, beim Arzt, dem Gemeindeamt, der Asia Therme, im durchsichtigen Plastiksack mit Beschriftung im Wiener Neustaedter Stadtpark, oder wieder zur Bookcrossingzone Foehrenau -- alles ist moeglich und erlaubt. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt! 

Schaffen wir es gemeinsam eine "OBCZ Foehrenau" eine "Offizielle Bookcrossingzone Foehrenau" zu werden?!

Näher Infos unter www.bookcrossing.com oder

www.bookcrossing.at oder www.palaver-palme.at